Sonntag, 9. Februar 2014

Shirt verlängern - kleine Anleitung

 Da ich so oft gefragt wurde, schreibe ich dann heute, nachdem ich es nach etlichen Monaten endlich geschafft habe, selbst in die Tat umzusetzen, eine klitzekleine Anleitung für Euch.

Kennt ihr das? Ja klar kennt ihr das.

Ein Kaufshirt, passte wie angegossen, bis.... ja bis die Waschmonster kamen. Da schrumpfte dieses tolle Shirt dann auf Teenagergröße.
Man kann nicht mal mehr die Arme heben, ohne das man bauchfrei da steht.

Ne ganz ehrlich? Ab einem gewissen Alter gibt es dann doch schönere Dinge. :)

Den Lagenlook mag ich nicht mehr soo, also habe ich mich für eine ganz einfache Variante entschieden.

So sollte es dann im Anschluss aussehen. Und nein, das ist nicht schief, ich war mal wieder nur zu dämlich zum fotografieren :)



 
 
 
 
Also, das zu kurze Shirt anziehen, am besten mit einem gut sitzenden BH.
Auf Männershirts gehe ich jetzt mal nicht ein, da ich denke, bei denen sieht ein Tunikaartiges Shirt nicht so toll aus :)
 
Dann lasst ihr euch helfen, aber eigentlich bekommt man das alleine hin.
 
Steckt etwa 3 cm unter der Brust eine Stecknadel in das Shirt.
 
Wieder ausziehen :) Logisch, oder?
 
Das Shirt sehr, sehr gerade auf eine ganz gerade Fläche legen und mit einem große Lineal und Kreide o. ä. eine gerade Linie auf das Shirt zeichnen.
 
Nun entlang dieser Linie das Shirt auseinander schneiden. Einfach mutig drauf los. :)
 
Dann nehmt ihr einen Stoff Eurer Wahl, messt die Breite des oberen Shirts zu und schneidet einen Streifen aus dem Stoff Eurer Wahl. Die Länge bleibt Euch überlassen. Je nachdem wie lang Euer neues Shirt sein soll.
 
Ihr könnt auch (die Variante habe ich im Kopf, aber selber noch nicht genäht) den Streifen ein wenig breiter legen und im oberen Teil in Falten legen. Allerdings nicht zu breit, da sonst das Unterteil des Shirts ja nicht mehr so ganz passend ist.
 
Nun näht ihr den Streifen zu einem Ring zusammen. Ich habe das mit der Overlock gemacht. Ansonsten einen Zickzackstich nehmen. Sonst ist euer Shirt nicht dehnbar und es könnte reißen.
 
Den Ring stülpt ihr  rechts auf rechts über den oberen Teil des Shirts. Je nachdem, wie breit ihr zugeschnitten habt, müsst ihr es entsprechend abstecken. (Ich bin zu faul für so etwas :) ) und näht diesen Teil mit der Ovi zusammen.
 
Den Streifen herunter klappen und nun den abgeschnittenen unteren Teil rechts auf rechts über Euren Streifen stülpen. Achtet auf das vorhandene Bündchen/Naht sonst macht ihr Euch doppelte Arbeit. Die Schnittkante des Streifens muss mit der Schnittkante des unteren Teils des Shirts aufeinander liegen.
 
Nun näht ihr auch diese Teile mit der Ovi zusammen.
 
 
Alle Nähte ausbügeln.
 
FERTIG!
 
Ich hoffe, das war verständlich, sonst einfach nachfragen.
 
Bis bald Eure Julia