Samstag, 10. Januar 2015

Aus einem Raglanshirt ein Kleid gemacht

... und das ging wunderbar.

Die Miniraupe ist gerade in der "ich-werde-jetzt mit Macht sehr groß"-Phase.

Nachdem wir dann also aus nichts zwei Raglanshirts genäht hatten, fiel unserer Dame ein, ihr zusehends abnehmender Kleiderschrank beherbergt eigentlich gar kein Kleid für den großen Ausgang in Stiefeln.

So könnte ich doch, so ganz nebenbei und überhaupt doch bitte auch ein Stiefelkleid nähen.

Aber ich wurde nicht fündig und dachte mir, mensch, die Raglanshirts klappten prima, wenn man das einfach verlängert und entsprechend ein Bündchen annäht, ja dann müsste das doch klappen.

Und genauso habe ich es dann auch umgesetzt. Es passt wie angegossen. Nur für ein Foto gab die Miniraupe sich nun so gar nicht her.

Deshalb musste dann eben mal  unsere Elsa her halten :D

 
 
An der Miniraupe gefällt uns das natürlich bei weitem besser.
 
Aber wie war es noch? In der Not frisst der Teufel Fliegen.
 
Bis bald.