Samstag, 26. November 2011

Advent, Advent - 1. Advent



Es ist wieder so weit. Auch in diesem Jahr ging es viel zu schnell und wir haben nun am Sonntag schon den
1. Advent.

Ich wünsche allen einen wundervollen und besinnlichen Sonntag und einen guten Start in die himmlische, ruhige und tolle Zeit bis zum Weihnachtsfest.

Nicht ohne Euch ein Rezept da zu lassen, möchte ich mich für dieses Wochenende von Euch verabschieden.

Kokosmakronen aus Omas Zeiten

Zutaten für ca 80 Stück

Eiweiß
200 g Zucker (fein, oder extra fein)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Msp. Zimt
2 Tropfen Bittermandelöl
200 g Kokosraspel
100 g Kuvertüre, zartbitter
10 g Palmfett



Zubereitung
Eiweiß mit etwa der Hälfte des Zuckers sehr steif schlagen, dabei den Zucker nach und nach zurieseln lassen, restlichen Zucker, Vanillinzucker, Zimt, Bittermandelöl und Kokosraspel in einer Schüssel vermischen.
Das steifgeschlagene Eiweiß sorgfältig unterheben. Sollte die Masse zu weich erscheinen, noch ein paar Kokosraspel unterrühren (kommt auf die Größe der Eier an).
Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Die Makronen bei schwacher Hitze etwa 130°C Umluft ca. 30 bis 35 min. backen/trocknen. Die Makronen sollten sehr hell bleiben, wenn sich die ersten Spitzen hellbraun färben, aus dem Ofen nehmen. Die Makronen sollten dann Innen noch weich sein. Mit dem Ablösen vom Backpapier 10 min. warten, sonst bleibt der Boden am Backpapier kleben.
Kuvertüre und Palmin im Wasserbad bei schwacher Temperatur schmelzen. Die Kokosmakronen mit feinen Schokoladenstreifen verzieren (Spritzbeutel) oder einfach einen Löffel mit Schokolade im "Zick-Zack" auf den Makronen verteilen.

Ich wünsche viel Spass beim Backen und Genießen.