Freitag, 9. November 2012

Endlich Ordnung mit dem neuen Haarspangenhalter

Nein, mir war gar nicht langweilig.

Schon alleine, weil ich ja morgen auf einen Kreativbasar gehe, da müssen doch heute noch einmal die paar Haarspangen unserer Tochter stören.

Aber wenn ich ehrlich bin, das Gewühle nach dem passenden Gegenstück und überhaupt das Gewühle gingen mir auf die Nerven.

Noch unangenehmer war es, dass die Haustür suchende Besucher grundsätzlich in unserem Kinderbad standen. Die beiden Türen liegen im Flur gegenüber. Unser Haus ist sehr verschachtelt, so dass jemand, der nicht jeden Tag hier ist, sich eben auch nicht auskennt.

Also ist mir eben spontan die Lösung eingefallen :-)

Und dieses tolle Haarspangenutensilo entstanden.

Behauptet jetzt noch jemand, unsere Tochter hat keine Haarspangen, na dann weiß ich auch nicht mehr. Die gefühlten 500 Stück, die schon im Kindergarten geblieben sind, zähle ich  mal gar nicht erst auf.


So, nun noch schnell 2 Sachen für den morgigen Kreativbasar nähen und dann ausruhen :-)

Allen eine gute Nacht, Eure Julia