Samstag, 6. Juli 2013

Geht nicht - gibt es nicht

... dachte ich mir heute und beschloss, endlich, endlich muss ich es doch mal ausprobieren.
Aber vor allem ja hin bekommen. So schwer kann es eigentlich nicht sein.

Das Kräuseln...

Na das ging ja leichter als gedacht:

Ich brauchte an meiner Nähmaschine nur die Stichlänge verändern, vergrößern. Gelesen habe ich, dass andere Näherinnen auch die Unterfadenspannung verändern, das scheiterte bei meiner Maschine kräftig. :-)

Also Geradstich eingestellt, Stichlänge auf höchste Stufe, 2 Reihen gerade genäht.
Am Anfang habe ich die Reihe lieber gesichert, das Ende lose gelassen.

Dann einfach an beiden Enden des Unterfadens ziehen, den Stoff so weit, eng, kräuseln, wie man es haben möchte, Ende sichern, fertüüüüsch.

Einfach und schnell gekräuselt. Ich kann nicht erklären, warum ich mich da nicht ran gewagt habe.


Und das ist das Ergebnis:

Gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, eine alte Hose, die zu kurz war, zum Rock gewandelt.



Schnell noch ein Vertuschungsblömsche dran gebastelt, denn irgendwie wollte doch das Ende nicht so wie ich :-)


 
Und hier zum Thema Smoken
 
Ein kleines Hängerchen, schnell genäht, dachte ich.
Schnell ist anders, denn alleine das Smoken nimmt ja doch ein bischen Zeit in Anspruch.
 
Auf der Suche, wie ich es nun am besten mache, bin ich dann bei Lillesol & Pelle hängen geblieben.
 
Ein wunderbares und wirklich einfaches sowie gut beschriebenes Tutorial zum smoken.
An anderen Methoden, vor allem den elastischen Unterfaden möglichst per Hand, auf eine Spule aufwickeln.. nä.. ging alles gar nicht.
Eher wird ne alte Frau wieder jung, als das meine Tochter in diesem Leben noch meine umgesetzte Idee in tragbarer Form ausgeführt hätte.
Aber es bedarf noch ein wenig Übung, das gebe ich zu. Ob nun Fehler oder nicht, es ist von mir mit viel Liebe gemacht und erstmal gefällt es mir.. hihi.  

 
Schnell noch eine Borte angenäht, für alles andere war ich dann doch zu faul, als ich dann endlich so weit war.

 
Und zu guter Letzt eine Träger-Kam-Snap-Atrappe, fertig und ausgehfein.

 
Nun werde ich wohl doch mal einen Tag Ruhepause einlegen, denn irgendwie bin ich geschafft. Nein nicht vom nähen, das hat Spass gemacht. Aber Frau hat ja sonst auch noch einiges auf dem Zettel stehen, was erledigt sein möchte.
 
Ein geruhsames Wochenende und ein kleines bischen Erholung wünsche ich.