Sonntag, 26. Mai 2013

Anleitung für eine Blumengirlande - Scheibengardine

Nachdem nun der PC 3 x abstürzte und irgendwie nicht gewollt ist, dass ich im Monat Mai auch nur ein E-Book zustande bringe, werde ich doch einfach jetzt mal so eine Anleitung schreiben.

Mit der könnt ihr euch ganz leicht und schnell eine Blumengirlande zur Deko oder auch gleich ein paar mehr, zur Verwendung als Scheibengardine, häkeln.

Erklärung:

Lm = Luftmasche
fM = feste Masche
hStb = halbes Stäbchen
Stb = Stäbchen
DStb = Doppelstäbchen
Km = Kettmasche
M = Masche


Ihr benötigt eine Häkelnadel
und Baumwollgarn in verschiedenen Farben.
 
Ich habe "Catania" genommen und eine 3-er Häkelnadel.

 
Es werden 6 Lm gehäkelt.....
 
 
 
 
... und zu einem Kreis geschlossen. Rund um diesen Kreis werden 12 fM gehäkelt.
 
 
 
Anschließend 18 Lm, dann in die erste Masche hinter der Nadel eine Km häkeln, in die nächste eine fM, 1 Stb, 2 Dstb, 1 Stb, 1 Km häkeln. Das wird das erste Blatt.
 

 
16 Luftmaschen häkeln. Davon gehören die letzten 6 zur zweiten Blüte. Entsprechend hinter der 10. Luftmasche einstechen und den entstandenen Kreis wieder mit 12 fM umhäkeln. Diese Vorgänge werden ständig wiederholt, bis die Kette die gewünschte Länge hat.



 
Um den ersten Ring wird nun die Blüte gehäkelt: Dabei wird in jede 2. M eingestochen und jeweils mit 3 Lm verbunden, Insgesamt 6 mal wiederholen.
 

 
 
 
Die einzelnen Blütenblätter werden nun wie folgt umhäkelt: in die ersten 3 Lm 1 fM, 1 Lm, 3 Stb,
1 Lm und 1 fM. Das wird nun 5 mal wiederholt.
 

 
Die Farben bestimmt ihr natürlich selber.
 
Die fertige Blüte sieht dann so aus... Zum Schluß, wenn alle Blüten fertig sind, werden natürlich die Fäden noch vernäht.
 
 
Und hier noch ein paar Beispielbilder :-)
 






Nun viel Spass beim Nacharbeiten. Diese Anleitung ist kostenlos und das soll sie auch bleiben. Was genau ihr damit macht, bleibt Euch selbst überlassen.
Nur möchte ich sie nicht irgendwo kostenpflichtig wieder finden, wie schon einmal mit einer Anleitung von mir passiert. :-)

Bis zum nächsten Mal, Eure Julia