Donnerstag, 25. Oktober 2012

Der Herbst ist da, der Herbst ist da

... und damit wird es irgendwie grau, kalt und ungemütlich.

Aber wenigstens habe ich heute essentechnisch für ein bischen Wärme gesorgt :-)

Und weil ich gerade nichts zu tun habe, lasse ich Euch an dem kulinarischen Herbstgenuss teilhaben.

Es gibt  Rübenmus

aus

1 Steckrübe
1 kg Möhren
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 kg Kassler
Mettwürsten
Salz und Pfeffer.

Die Rübe, Möhren und Kartoffeln schälen und würfeln. In der Zwischenzeit das Kassler kurz anbraten, die Würfel aus Rüben, Kartoffeln Möhren und Zwiebel dazu geben. Mit ca 1 Liter Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles ca 1 Stunde köcheln lassen. Die Mettwürste dazu geben und nochmals gute 15 Minuten köcheln lassen.
Dann das Fleisch und die Würste entnehmen, falls noch vorhanden, das Wasser abgießen und den Rest stampfen.
Auf einem Teller mit einer Scheibe Kassler und einer Wurst anrichten. Wer mag, kann noch etwas frische Petersillie drüber streuen.

Guten Appettit!

Da mein Mann davon nur das Fleisch isst, habe ich mir überlegt, wenigstens einen gebührenden Nachtisch zu servieren :-)

Quark-Kirsch-Mandel-Torte

1 kg Quark
3 mittlere Eier
180 g Zucker
2. Pck Vanillepuddingpulver
2 Pck Vanillezucker
250 g Butter
1 Pck Backpulver
1 Glas Kirschen
gehobelte Mandeln

Die Butter in der Mikrowelle verflüssigen, abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kirschen gut abtropfen lassen.

Zu der abgekühlten Butter den Zucker, die Eier, Vanillezucker, Backpulver und 2 Pck. Vanillepuddingpulver geben. Alles gute 2 Minuten verrühren, den Quark unterheben und nochmals gute 2 Minuten rühren.

Die Teigmasse in eine gut gefettete Kuchenform geben (Durchmesser 28 cm), die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen und die Mandeln drüber geben.

Das ganze dann ab in den Backofen (160 Grad Umluft). Nach 25 Minuten den Kuchen aus der Röhre nehmen für gute  10 Minuten. Anschließend nochmals gute 35 Minuten backen.

Fertig. Wer mag kann noch etwas Puderzucker nach dem Abkühlen aufstreuen.

Dem Liebsten einen Tee, Kakao oder auch Kaffee machen, Kerzen an, ab vor den Kamin auf die Couch und schon steht einem gemütlichen Herbsttag nichts mehr im Wege :-)

Mehr gibt es heute von mir nicht...lach.

Bis bald Eure Julia